brunnthaler_footer

Mit 2,61 Millionen Hektar Wald ist Bayern das waldreichste Bundesland der Republik. Das fast ein Viertel der gesamten Waldfläche Deutschlands in Bayern anzutreffen ist, mag den besonderen Hang der Bayern zum Baustoff Holz erklären. Seit Jahrhunderten werden hier handwerklich gefertigte Holzhäuser aus Bayern geschaffen und besonderes Augenmerk auf den Einklang von Mensch und Natur gelegt.

Dies mag auch der Grund dafür sein, dass die alte Handwerkskunst der Zimmerei gerade in Bayern stets weiterentwickelt und der Bau von Holzhäusern in Bayern immer weiter perfektioniert wurde. Der moderne Holzhausbau in Bayern steht für Ökologie, Nachhaltigkeit und Traditionsverbundenheit.

Eine der wohl urbayerischsten Zimmereien ist die Naturhaus-Manufaktur Brunthaler aus Niederbayern. Aus echter Liebe zur Heimat Bayern und zum Naturbaustoff Holz wurde hier ein innovatives und besonders natürliches Holzbausystem für den Bau von Holzhäusern in Bayern entwickelt. Die MONOBLOCK-Bauweise verwendet als einziges Grundelement natürlich gewachsene Balken und damit pures Holz, ohne Leim, ohne Metall, ohne Kunststoff. Frei von synthetischen Schadstoffen. Neben ökologischen und baubiologischen Vorteilen bringt das MONOBLOCK-System auch statische und nicht zuletzt raumklimatische Vorteile für den Bau von Holzhäusern aus Bayern mit sich.

Das Holz für die Brunthaler-BaumHäuser kommt übrigens nur aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern der Region und nicht wie klassisches Bauholz zumeist aus auf maximalen Ertrag getrimmten Wäldern, die mehr Baumplantagen als wahre Wälder sind.

Wer also auf die lange Tradition des Holzhausbaus in Bayern, auf erfahrene Handwerkskunst und ein nachhaltiges, innovatives Baukonzept bei einem Holzhaus aus Bayern setzt, der sollte sich die Brunthaler-BaumHäuser genauer anschauen.

 

logo_brunthaler